KLEINTIERPRAXIS HARRISLEE

Ihr Tier in guten Händen!

GIFTIGE STOFFE FÜR HUNDE UND KATZEN


Hier finden Sie eine Liste mit giftigen Stoffen und deren Wirkungen.

Diese Auflistung ist nicht vollständig, aber erfasst gängige Stoffe (Lebensmittel), die sich häufig in Wohnungen oder Gärten befinden.

Bei Verdacht auf eine Vergiftung sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen.

Ebenso gilt dies selbstverständlich auch für vorsätzlich herbeigeführte Vergiftungen durch Köder, Rattengift etc.

_________________________________________________________________________


HUNDE                                               KATZEN

_________________________________________________________________________


Stoffe: Alkohol


Wirkungen: Akutes Erbrechen, Krämpfanfälle, Atemnot, chronische Leber- und Nierenschäden, Vergiftung, Koma, Tod


_________________________________________________________________________


Stoffe: Avocado


Wirkungen: Schädigung des Herzmuskels, Herzrasen, Atemnot, Wasserbauch


_________________________________________________________________________


Stoffe: Brokkoli


Wirkungen: Blähen, Magen- und Darmtrakt-Reizungen


_________________________________________________________________________


Stoffe: Erdnüsse


Wirkungen: Kann epileptische Anfälle verursachen


_________________________________________________________________________


Stoffe: Geflügelknochen


Wirkungen: Verletzungen der Maulhöhle oder des Verdauungstraktes, Ersticken, Darmverschluss, Knochenkot


_________________________________________________________________________


Stoffe: Hülsenfrüchte
z.B Erbsen, Bohnen, Linsen etc.


Wirkungen: Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Durchfall, Erbrechen, Fieber, Krämpfe


_________________________________________________________________________


Stoffe: Kaffee / Koffein


Wirkungen: Herzrhythmusstörungen, neurologische Störungen, Erbrechen, Ruhelosigkeit, Herzrasen


_________________________________________________________________________


Stoffe: Schokolade / Kakao


Wirkungen: Atembeschwerden, Bewusstseinsstörungen, Durchfall, Erbrechen, Fieber, Krämpfe, Herzrhythmusstörungen


_________________________________________________________________________


Stoffe: Knoblauch / Zwiebeln


Wirkungen: Durchfall, Erbrechen, Zersetzung der roten Blutkörperchen bereits ab 5-10g pro Kg Körpergewicht (egal ob roh, gekocht oder getrocknet), Blut im Urin, Gelbsucht


_________________________________________________________________________


Stoffe: Macadamianüsse


Wirkungen: Schwächeanfälle, Fieber, Lähmungserscheinungen, schädigen Magen-Darm-Trakt, Nervensystem und Muskeln


_________________________________________________________________________


Stoffe: Milch / Milchzucker


Wirkungen: Laktose-Unverträglichkeit: Erbrechen, Blähungen, Durchfall


_________________________________________________________________________


Stoffe: Muskatnuss


Wirkungen: Enthält Blausäure. Zittern, Durchfall, Fieber, Atemnot, Krämpfe, Tod


_________________________________________________________________________


Stoffe: Nachtschattengewächse
z.B. Tomaten, rohe Kartoffeln, rohe Auberginen etc.


Wirkungen: Erbrechen, Durchfall, Störung der Gehirnfunktion, Zittern, Herzrythmusstörungen, Schleimhautreizungen.


_______________________________________________________________________


Stoffe: Süßigkeiten / Xylit


Wirkungen: Abfall des Blutzuckerspiegels, Durchfall, Erbrechen, Krämpfe, Koordinationsschwierigkeiten, Leberschäden bis hin zu Leberversagen


_________________________________________________________________________


Stoffe: Obstkerne


Wirkungen: Zittern, Fieber, Atemnot, Krämpfe, starkes Erbrechen mit Durchfall, Tod


_________________________________________________________________________


Stoffe: Pilze


Wirkungen: Schock, Tod


_________________________________________________________________________


Stoffe: Trauben / Rosinen


Wirkungen: Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfe, Teilnahmslosigkeit (Lethargie), Nierenversagen


_________________________________________________________________________


Stoffe: Rohes Schweinefleisch


Wirkungen: Gefahr durch Aujeszky-Virus. Erkrankung nicht heilbar und endet immer tödlich. Starke neurologische Symptome wie: Ticks, Krämpfe, Schäumen, Wesensveränderung, Tobsuchtanfälle



_________________________________________________________________________


Stoffe: Walnüsse


Wirkungen: Zittern, Krämpfe, epileptische Anfälle